Wir leben im hessischen Ried und halten seit vielen Jahren Hunde. Unser Einzugsgebiet umfasst den Raum Darmstadt/Worms/Mannheim/Heidelberg/Odenwald, aber auch aus Frankfurt kommen unsere Gasthunde. Zusammen können wir auf über ein halbes Jahrhundert an Erfahrungen zugreifen. Nachdem wir immer mal wieder für verschiedene Tierschutzvereine als Pflegestelle für Hunde gearbeitet haben, erfuhren wir im Freundeskreis, wie schwierig es manchmal ist, einen guten Platz für eine Wochenend- oder gar Urlaubsbetreuung zu finden. Aber auch ein guter Tagesplatz, während die Besitzer z.B. arbeiten müssen, ist nicht so einfach zu finden.
Klassische Hundepensionen werden wegen der Zwingerhaltung von manchen Hundebesitzern nur als Notlösung angesehen. Sie wollen in ihrem eigenen Urlaub oder tagsüber ihren Hund ebenfalls gut versorgt wissen.

 

 

Bei uns lebt der Gasthund bei und mit uns und unseren Hunden in der Wohnung. Zu uns gehört Rudi, ein 11jähriger kleiner Mix.

 

Die 4jährige kleine wilde Hummel Buffy gehört ebenfalls zu unserem Rudel. Sie ist ein

Gute-Laune-Hund und bringt Leben ins Haus.

Aus dem Tierschutz kam die sanfte 2,5jährige Jaemy zu uns, die sich in kürzester Zeit bei uns eingelebt hat. Wir sind von ihrem sanften Wesen sehr begeistert.

 

Alle drei sind rudelerfahren und grundsätzlich mit anderen Hunden verträglich.

 


+ + + + +

 

Die Vorbereitung der Gasthunde auf ihren Aufenthalt bei uns sieht so aus:
Zunächst kommen die neuen Hunde zwei oder dreimal zu uns auf den Platz in die Spielstunde, damit sich die Hunde kennenlernen und wir die "Neuen" einschätzen können. Danach kommen sie einige Male halb- bzw. ganztags unter der Woche ohne Besitzer in die Gruppe, um auch diese Hunde kennenlernen zu können. Anschliessend gehen wir zu uns nach Hause, wo der Gasthund nach Möglichkeit für eine Probeübernachtung  bleibt. Dieses ist für die Hunde wichtig, denn wir legen Wert darauf, daß sich der Gasthund bei uns wohlfühlt und auch nachts nicht fremdelt. Für die Vorbereitung sollten Sie genügend Zeit einplanen (ca. 3-4 Wochen). Bei uns gibt der Hund das Tempo vor, bei einem klappt es mit der Probenacht bereits nach 2 Besuchen, ein anderer benötigt 4-6 Besuche, um sich rundum wohl zu fühlen. 
Hat alles gut geklappt, steht der weiteren Betreuung dann nichts mehr im Wege.


Siesta